„Die Märkte…. haben sicherlich schneller als die Fundamentaldaten gewürdigt, und dies ist ein Shakeout, um die finanzielle Realität hoffentlich näher an die fundamentale Realität heranzuführen“, sagte der Analyst und Autor Chris Burniske.
In den letzten zwei Tagen stürzte bitcoin laut CoinDesk um mehr als 30 Prozent auf unter 10.000 Dollar.
Digital Währung Darlehens-und Austausch-Unternehmen Bitconnect, die viele prominente Krypto-Währung Investoren haben einen Betrug genannt, sagte Dienstag ist es heruntergefahren seiner Plattform.

Krypto-Währungen stürzen inmitten regulatorischer Ängste ein

17:24 PM ET Mi, 17 Jan 2018 | 04:25
Die Kryptowährungsmarktroutine kann der Anfang einer notwendigen Auswaschung sein, auf die digitale Währungsenthusiasten gewartet haben.

„Die Märkte im letzten Jahr haben sicherlich schneller als die Fundamentaldaten zugelegt, und dies ist ein Shakeout, um die finanzielle Realität hoffentlich näher an die fundamentale Realität heranzuführen“, sagte Analyst Chris Burniske, Co-Autor von „Cryptoassets“: The Innovative Investor’s Guide to Bitcoin and Beyond.“

Die Märkte setzten immer mehr auf Cryptosoft

In einem atemberaubenden Anstieg von 2.000 Prozent über 12 Monate auf einen Höchststand von über 19.000 Dollar im Dezember hat bitcoin die Aufmerksamkeit der Wall Street auf sich gezogen, um die Einführung von Futures-Kontrakten an der weltgrößten Terminbörse Software Testbericht zu Cryptosoft und ihrem Konkurrenten Cboe voranzutreiben.

Andere digitale Währungen, wie Ripple und Ethereum, sprangen noch schneller. Token-Verkäufe oder anfängliche Münzangebote haben nach Angaben des Finanzdienstleisters Autonomous Next im vergangenen Jahr den Gegenwert von mehr als 4,2 Milliarden Dollar erreicht. Und kleine Unternehmen sahen ihre Aktien in die Höhe schnellen, nachdem sie ihren Namen um eine „Blockkette“ erweitert hatten.

Gesamtmarktkapitalisierung der Krypto-Währungen weltweit in den letzten 12 Monaten

Diese übertriebene Spekulation scheint zum Stillstand gekommen zu sein. In den letzten zwei Tagen stürzte bitcoin laut CoinDesk um mehr als 30 Prozent auf unter 10.000 Dollar. Ethereum ist um mehr als 20 Prozent auf unter 1.000 Dollar gefallen, und die Welligkeit ist laut CoinMarketCap kurzzeitig um mehr als 30 Prozent auf unter 1 Dollar gefallen.

„Die Zeiten, in denen Hunderte von Millionen Dollar auf einem Whitepaper gesammelt wurden, sind vorbei“, sagt Joe DiPasquale, Gründer und CEO von BitBull Capital, einem Kryptofonds, der in andere Kryptofonds investiert. „Wir finden eine höhere Messlatte für ICOs als je zuvor.“

Unterdessen verkündete das Unternehmen Bitconnect am Dienstag, dass es seine Plattform heruntergefahren hat. Die Firma, die tägliche Rückkehr für die Kunden gefördert hat, die seine BCC Münze kaufen, sagte, dass sie Waffenstillstandsbriefe von den Wertpapierabteilungen in Texas und in Nord-Carolina empfing.

Das BCC-Token stürzte laut CoinMarketCap mehr als 90 Prozent von über $300 auf fast $19,30.

Die Schalung von Bitconnect kann darauf hinweisen, wie einige der spekulativeren Teile des wilden Krypto-Währungsmarktes ausgemerzt werden.

Der ehemalige Fortress Hedge-Fonds-Manager Michael Novogratz tweeted Ende November, dass Bitconnect „wie ein Betrug aussieht. ein Ponzi der alten Schule“, ein Gefühl, das Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin in einem Retweet unterstützte. Im Dezember sagte Novogratz, jetzt Leiter von Galaxy Investment Partners, dass er die Lancierung des Kryptofonds seiner Firma aufgrund der „Marktbedingungen“ verzögert habe, blieb aber optimistisch.

Enthusiasten der digitalen Währung sagen, dass die Blockchain-Technologie die Welt eines Tages so sehr verändern kann wie das Internet. Die Technologie eliminiert die Notwendigkeit eines Drittanbieters, wie z.B. einer Bank, indem sie schnell eine permanente, offene Aufzeichnung einer Transaktion zwischen zwei Parteien erstellt.